Corona hat unsere bisherige Zusammenarbeit in allen Bereichen sehr verändert. Bisher besuchten wir die Kindergärten, um unseren Schulneulingen den Übergang vom Kindergarten in die Grundschule zu erleichtern. Mit Erlaubnis der Erziehungsberechtigten lernten wir die Kinder in den Einrichtungen kennen und erfuhren wichtige Einzelheiten, die es uns ermöglichten die Kinder von Anfang an in ihren Fähigkeiten zu fördern.

 

Zweimal im Jahr trafen sich die Grundschul- und Kindergartenleitungen Kerpens, um gemeinsam zu planen.

 

Um die Zusammenarbeit zu intensivieren, luden wir die zukünftigen Schulkinder  zum Schuljahresende zu unserem alljährlichen Musical ein und erleichterten ihnen den Schulstart durch einen Kennenlernnachmittag.

 

Zurzeit bestehen die Kontakte im Allgemeinen durch Online-Vernstaltungen oder Telefonate.

 

 

 

Auch in dieser Zusammenarbeit gibt es derzeit eine Änderung; die Grundschulleitungen sprechen telefonisch miteinander, um im Austausch zu bleiben oder treffen sich wöchentlich Online.

Die regelmäßigen Treffen der Leitungen aller Kerpener Schulen in der Stadtschulleiterkonferenz werden derzeit wieder aktiviert.

Einmal jährlich trafen sich zudem alle Lehrer und Lehrerinnen der weiterführenden und Grundschulen, um über die Schüler der 5. Klassen zu sprechen. Derzeit sind wir hier noch in Planung.

 

Als katholische Grundschule halten wir engen Kontakt zur Gemeinde.

Die Gottesdienste werden derzeit in unserer Schule gefeiert .

Unsere Schüler und Schülerinnen nehmen als Sternsinger an der Sternsingeraktion teil.

Zur Fastenzeit sammeln wir über das Opferkästchen Geldspenden für Misereor und erhalten alle das Aschenkreuz.

In der Pfingstzeit nehmen Schüler und Schülerinnen unserer Schule an der Kinderbibelwoche teil.

 

Immer sind die Hygieneregeln zu beachten.

 

 Klicken Sie hier Sachunterricht .

 

 

Jeden Mittwoch ist die Schulsozialarbeiterin in unserem Hause. Frau Braun arbeitet mit den Kindern und unterstützt Eltern.

Weitere Informationen finden Sie unter Schulsozialarbeit.