Die Themen für den Klassenrat werden in einem Klassenratsbriefkasten oder in einem Klassenratsbuch über die Woche gesammelt.

Mögliche Themen sind beispielsweise das Ziel der Woche, das die Klasse festlegt oder das Festlegen der Klassendienste. Es werden sowohl Streitigkeiten und Konfikte angesprochen als auch gemeinsame Aktionen geplant, wie zum Beispiel ein gesundes Frühstück.

Gemeinsam wird jede Woche einmal der Klassenrat durchgeführt und die Kinder sammeln Vorschläge, planen und stimmen gemeinsam ab. Dabei lernen sie, mit einer Mehrheitsentscheidung umzugehen, Konflikte selbst zu lösen und sich bei gemeinsamen Aktionen zu engagieren.

 

Bereits im zweiten Schuljahr empfinden die Kinder den Klassenrat als wichtiges Mittel sich selbst am Schulleben zu beteiligen. 

Einmal im Monat treffen sich die Klassensprecher im Schülerrat unter Mitwirkung von Frau Burmeister als Schulleitung.

 

Hier besprechen sie aktuelle Themen, äußern sie ihre Wünsche und Fragen. Zur Erinnerung wird ein Protokoll geschrieben.

 

Die 1. Schülerratssitzung fand am 04.10.2018 statt. Die nächsten Termine für das 1. Schulhalbjahr wurden gemeinsam festgelegt:

 

08.11.2018

06.12.2018

17.01.2019.

1. Einladung.docx
Microsoft Word-Dokument [123.7 KB]
Protokoll der 1. Sitzung vom 04.10.2018 [...]
Microsoft Word-Dokument [12.0 KB]

Klasse 2a:  Maria Waschk und Mikail Aktürk

Klasse 2b: Lara Zemla und Simon Benecke

Klasse 2c: Danny Mack und Dana Wagner

Klasse 3a: Johanna Könen und Celine Fischenich

Klasse 3b: Filippo Rollo und Ella Wenzel

Klasse 4a: Esad Okcakdan und Lea

Klasse 4b: Josefine Döbereiner und Inderpal Singh

 

Wir gratulieren den gewählten Vertreterinnen und Vertretern.

 

 

Filippo, Inderpal, Lea , Josefine, Ella und Celine

 

möchten sich der Wahl des Schülersprechers stellen.

 

Sie stellen sich mit den Mottos vor:

 

Filippo (3b): Ich möchte Kindern helfen. Ich bin schnell zur Stelle.

 

Inderpal (4b): Ich mag die Kinder und die Schule. Ich bin schnell zur Stelle, wenn Hilfe nötig ist. Ich verhindere Streit.

 

Lea (4a): Ich wäre für die Kinder und die Schule da, wenn sie mich brauchen.

 

Josefine (4b): Ich will den anderen Kindern helfen. Ich will verhindern, dass sie sich streiten.

 

Ella (3b): Ich würde den anderen Kindern gerne helfen. Ich mag die Kinder. Ich wäre immer direkt da.

 

Celine (3a): Ich helfe gerne und werde für jeden da sein.

 

Es wird vereinbart, dass sich die Kandidaten in allen Klassen vorstellen und für sich werben.

Geworben wird auch mit der Schülerzeitung THS-Express. die alle Schülerinnen und Schüler erhalten.

Von den Eltern werden Einverständniserklärungen eingeholt, damit wir auch die Bilder aushängen können.

 

Die Wahl wird von allen Schülern der Schule durchgeführt. Der Wahltag wird noch bekannt gegeben.

 

 

 

Theodor Heuss Schule 

Broichmühlenstr. 41-49

50171 Kerpen

 

Telefon: 02237 - 92 34 40 

Email: schulleitung@kgs-theodor-heuss-schule.de